© 2019 Azucena Rebon   |   Impressum

   „Unsere gesamte innere Welt ist Realität, 

vielleicht realer als die Welt, die wir sehen

 

Marc Chagall

Azucena Battista Rebon

Die argentinische Künstlerin Azucena Rebon wurde 1956 in Buenos Aires geboren, wo sie Architektur und Kunst studierte. 1979 zog sie nach Barcelona und Madrid, der Heimat ihrer Eltern, wo sie ihre Kunstreise fortsetzte. Mitte der achtziger Jahre wählte sie Basel, Schweiz, als ihren neuen Wohnsitz, in dem sie seither als bildende Künstlerin tätig ist.

 

„Wo immer ich gelebt habe, ist die Leidenschaft für die Malerei, in der ich Menschen und deren Gefühle und Kulturen widerspiegle, mitgereist.

Kunst ist das Spiegelbild der Seele, jener Seele, die unermüdlich den Blick all derer sucht, die uns auf dem Weg begleiten. Der wertvollste Schatz eines jeden Künstlers.“

Biografie

2019

  • Kulturschopf, Zeinningen, CH
     

2018

  • Art-Binningen 2018 Basel. CH.

  • Restaurant Tüllinger Hof. Lörrach. D
     

2017

  • The Artbox Project Basel 1.0 Art Basel. EuroAiport. Basel. CH

2012

  • Orangerie. Merian Park, Botanische Garden Brüglingen. Münchenstein. CH

2010-2013

  • Kunststudium mit dem italianischen Künstler Ado Zung in Niederdorf. Atelier der Künstler

2010

  • Galerie Kleiner Prinz. Baden-Baden. D

  • Galeria Monfregola. Riehen. CH

2009

  • Colonia Libera Italiana. Muttenz. CH

2008

  • Art-Binningen 2008 Basel. CH

  • Kultur Zentrum Union. Basel CH

2007

  • Pro- Ticino. Locanda Ticinese. Basel CH

  • Colonia Libera Italiana. Muttenz. CH

2006

  • Colonia Libera Ticinese. Muttenz. CH

2005

  • Kultur Zentrum Union. Basel. CH

  • Kultur Zentrum Gemeinde Laracha. A Coruña. ES

1981

  • Galeria Exoteria. Madrid. ES

1980

  • Internacional Salon de Pollensa. Palma de Mallorca. ES

  • Biennale von Barcelona Caja de Ahorros y Monte de Piedad. Barcelona. ES
     

1979

  • Fundacion Joan Mirò. Teilnahme an Wettbewerb. Barcelona. ES

  • Argentinien Heim. Barcelona. ES

1978

  • Art- Galerie. Rathaus von Moron. Moron. Arg.

  • Saal Ausstellung Zeitung Mendoza. Mendoza. Arg.

  • Galerie Aleph. Buenos Aires. Arg.

1977

  • Galerie Encuentro. Buenos Aires. Arg.

1976

  • Anfang Kunststudium mit dem argentinischen Künstler Enrique Sobisch

1975-76

  • Studiert an der Universität von Buenos Aires- Architektur

1956

  • Geboren in Buenos Aires. Argentinien

  • Schwarz Blogger Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon